Messesysteme der neuen Generation

on in Innovatives

Alle Segmente unseres Lebens werden gerade digitalisiert. Dies betrifft auch Messesysteme, welche bei konventionellen Verkaufspräsentationen verwendet werden. Hauchdünne Displays sind nur eins der Bauteile, die man heutzutage in derartigen Objekten findet.

Zuerst konnte man solche Erfindungen nur bei den reichsten Konzernen beobachten, doch die Preise für diese Messesysteme haben sich inzwischen relativiert, d.h. auch mittelständische Firmen können sich solche Tools leisten. Messesysteme wie Qubesystem oder Superdisplay machen Furore unter den kommerziellen Verbrauchern. Man muss sich nicht gleich das vollständige Set anschaffen. Die Elemente darf man nach einander bestellen, wenn man wieder freie Mittel im Firmenbudget findet. Auch die Anzahl der elektronischen Elemente darf begrenzt werden – sie sind das teuerste Bestandsteil der neuesten Messesysteme. Diese Innovationen passen zu jeder Branche. Egal ob man Milch verkauft oder Finanzberatung leistet, vor den Kunden braucht man so ein System. Qubesystem bietet sogar miniaturisierte Objekte für reisende Verkäufer.

Was an diesen Systemen noch erwähnenswert bleibt, ist ihre individuelle Formgestaltung. Manche Hersteller bieten digitale Konfiguration Apps, dank denen man in einem speziellen Portal den Look des zukünftiges Messesystems bestimmen kann. So kann man schon Monate vor dem eigentlichen Kauf mit den Planungen beginnen und die potentiellen Designs im internen Kreis der Firma diskutieren darf. Diese Portale stehen schon jetzt kostenlos zur Verfügung.

Hinterlassen sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>