Kunst mit Mut

on in Kunstwelten

Die früheren Generationen von Malern haben sich immer viel dafür interessiert, was das Publikum zu ihren mutigsten Ideen sagt. Wenn das oftmals unbedeutende Zielpublikum das Werk für zu gewagt erklärte, hatte der Schöpfer meisten das Thema nicht weiterverfolgt.


Diese falsche Methode der Verifizierung seiner Werke hat heute keine Chance und wurde ausgerottet. Die Bilder der Jugend, ob es Studenten sind oder Freiberufler zeigen keine Scheu vor Experimenten. Dabei wurde als der bedeutendste Faktor die Botschaft und nicht die Form erklärt. Ob Leinwandbilder oder echte Gemälde auf Leimen oder den künstlichen Flächen werden vor allem als eine Art Poesie gedacht. Sie benutzen keine grafischen Zeichen wie Wörter oder Zahlen. Oftmals gibt es sogar keine richtig erkennbaren Figuren im Bild. Nicht selten ist der Motiv der Inhaber selbst. Über 60% der deutschen Haushalte haben bereits ein individuelles Werk für eins ihrer Zimmer bestellt. Fast die Hälfte davon sogar mehrere Fotos, Plakate, Bilder oder Skulpturen. Die übermittelte Botschaft wird heute öfter vom Kunden als von dem Ausführer bestimmt. Natürlich werden die Motive, die Farbentöne und Techniken der Bilder durch die geheimen Methoden des Künstlers realisiert. Die strikten Ansichten der Vergangenheit wurden in den Schatten gestellt. Die Sonne gibt der Kunst Energie und pusht ihre Entwicklung.

Hinterlassen sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>